Go To Top

Seite empfehlen  Seite drucken
 

NEU! Geometrische Produktspezifikation(GPS), Grundlagen, Seminar-Nr. 50192

NEU! Geometrische Produktspezifikation(GPS), Grundlagen, Seminar-Nr. 50192
NEU! Geometrische Produktspezifikation(GPS), Grundlagen, Seminar-Nr. 50192
Beschreibung
In diesem Seminar lernen Sie die Grundprinzipien des GPS Systems mit den darin festgelegten Grundsätzen und Regeln zur Tolerierung. Die im GPS-System hinterlegte Vorgehensweise zur Eintragung von Toleranzen und die daraus abzuleitenden konkreten Bedingungen und Konsequenzen werden in Verbindung mit den aktuell gültigen Regeln der neuen Normen (ISO 14405 und ISO 1101) vorgestellt.

Inhalt
  • Einführung in die geometrische Produktspezifikation
  • Motivation für die Nutzung von GPS und grundlegende Konzepte des GPS-Systems, 
  • Unterscheidung der geometrischen Eigenschaften (Maß, Form- und Lage sowie Oberfläche), 
  • Arten von Geometrieelementen
  • Grundlagen und Regeln der übergeordneten Normen des GPS-Systems
  • Zielstellung der Normen, Aufbau GPS-System, 
  • Grundlegende Regeln der ISO 8015, z. B. Grundsatz des Aufrufens, der Unabhängigkeit, der Standardfestlegung, Dualität, usw.
  • Dimensionelle Tolerierung nach ISO 14405-1 und -3
  • Größen- und Winkelmaße
  • Arten von Größenmaßen, Unterscheidung lokaler und globaler Größenmaße, deren Kennzeichnung und Interpretation 
  • Hüllbedingung als funktionale Spezifikation, 
  • Allgemeintoleranzen nach DIN ISO 2768
  • Allgemeine Regeln zur Eintragung und Interpretation geometrischer Toleranzen nach ISO 1101
  • Aufbau des Toleranzrahmens, Arten von Toleranzzonen, Vorgehensweise zur Interpretation der Eintragung im Toleranzrahmen, 
  • Modifikatoren für eindeutigere Spezifikationen
  • Bezüge und Bezugssysteme nach ISO 5459
  • Aufgabe von Bezügen, Basisbezugssystems für Bauteile als Kernelement der geometrischen Tolerierung,
  • Eintragung von Bezügen, gemeinsamen Bezügen und Bezugssystem sowie Bezugsstellen, 
  • Hinweise zum messtechnischen Umgang mit Bezügen
  • Form- und Lagetoleranzen nach ISO 1101:2017, 2D - und 3D-Spezifikationen
  • Darstellung der Eintragung von Form, Richtungs-, Orts- und Lauftoleranzen, 
  • Gegenüberstellung der Tolerierung von Abständen mit Plus-Minus-Toleranzen zu Positions- und Flächenformtolerierung, 
  • Übertragung der allgemeinen Regeln auf Beispiele
  • Allgemeintoleranzen nach DIN ISO 2768 Teil 2
  • Zusammenhang zwischen Maß-, Form- und Lagetoleranzen
  • Ziel der Aufweitung von Toleranzgrenzen und Nutzung der Maximum- / Minimum-Material-Prinzip, 
  • Grundlagen zur funktionsgerechten Spezifikation
Ziel
Lernen Sie die Regeln der GPS-Normen richtig zu verstehen und einzusetzen!

Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Konstruktion / Entwicklung, Fertigung, Arbeitsvorbereitung, Qualitätswesen und Messtechnik, Prüfplaner, Einkauf, Normung

Ausbildungen der Trainer
Instruktor nach dem derzeitig gültigen SCC Standard, Pädagogische und thematische Ausbildung, regelmäßige Trainierworkshops, Train the Trainer und Ausbildungen nach den leitenden Paradigmen der EB-Organisation lt. Ö-CERT, Systemische Coaches, Lehrgang „Leadership-Kompetenz in Projekten und Prozessen,  Studium an Universität und/oder FH,  Lektoren an Universitäten. Persönlichkeitsorientierte  Weiterbildungsveranstaltungen in den Bereichen: Entwicklung, Konstruktion, Produktion, Prozessoptimierung, Produktions- & Lagerlogistik, Instruktor nach dem derzeitig gültigen SCC Standard,…

Arbeitsformen
Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Praxisbeispiele, Vortrag

Voraussetzung
Keine

€ 819.- excl. Mwst., 2 Tage
 

Unsere Zertifizierungen

 
Öffentliche Förderungen möglich!

Mitarbeit im Komitee 031 des
Austrian Standards Institute

 

Wo Sie uns finden...

LearnTech Academy
Strassgangerstraße 287
A 8053 Graz
 +43 316 908 146
 +43 316 908 147

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.learntech-academy.com